Europa-Sternfahrt am 18.05.2019 – eine Demonstration für ein freies soziales und vereintes Europa zu Wasser und zu Land

Die Demonstration von Booten aller Art auf der Kieler Binnenförde dient dem engagierten Aufruf zur Teilnahme an der Wahl zum Europa-Parlament.

Die MS Stadt Kiel führt die Fahrt zu Wasser als Flaggschiff an. Neben dem „Kultursegler“ ist z.B. auch der Kieler Ableger der Initiative „Omas gegen Rechts“ mit einem eigenen Boot dabei. Zu Lande wird die Demonstration von Pulse of Europe Kiel und der Europa Union begleitet. Der Runde Tisch gegen Rassismus und Faschismus Kiel, die ZBBS e.V., das Bündnis Aufstehen gegen Rassismus! und der Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein engagieren sich ebenfalls im Rahmen dieser Veranstaltung und freuen sich entlang der Kiellinie auf zahlreiche Besucher*innen.

Die Demonstration zu Wasser und zu Lande beginnt um 15 Uhr an der nördlichen Kiellinie beim Seebad Düsternbrook. Sie führt am Westufer entlang mit einem Stopp für eine Kundgebung vor dem Landeshaus. Danach geht es weiter in die Förde hinein bis zur Seegartenbrücke. Dort endet die Demonstration zu Lande.

Die Demonstration zu Wasser führt weiter zum Ostufer hinüber mit einem Abstecher in die Schwentinemündung bis in die Möltenorter Bucht und endet dort um 17 Uhr. Alle Teilnehmenden setzen deutlich sichtbar eine Europa-Fahne. Die Verteilung von Fahnen erfolgt vom Motorsegler „LEMIRA“ zu Beginn der Veranstaltung. Angeführt wird die Demonstration von der „MS STADT KIEL“ gleichzeitig als Begleitfahrt mit geladenen Gästen aus dem Ehrenamtsbereich.

Gemeinsame Werbelinie aller Partnerschaften in Schleswig-Holstein zur Europawahl 2019

Auf Initiative der Partnerschaft für Demokratie Stadt Ratzeburg – Amt Lauenburgische Seen wurden in diesem Frühjahr alle Partnerschaften in Schleswig-Holstein dazu eingeladen, eine gemeinsame Werbelinie anlässlich der anstehenden Europawahl zu erarbeiten. Ein toller Tag mit tollen Ergebnissen, wie z.B. unserer 3×2 Meter starken Bodenzeitung, die wir an dieser Stelle nicht vorenthalten wollen. Vielen herzlichen Dank an die Partnerschaft der Stadt Ratzeburg – Amt Lauenburgische Seen, an Herrn Sauer, an die Kolleginnen und Kollegen der Partnerschaften und an Herrn Matthias Jörke (jörke design), der unsere Ideen zu einem wunderbaren Ergebnis gebracht hat.